Loading

German CollectorsZoll

  • Toyo
    ToyoRegular Boarder • lv14
    Offline34 replies
    #1021
    1 month ago • Updated 1 month ago
    Möchte mal das Thema "Wegfall der Zollfreigrenze" anreißen und meinen kleinen Mail-Austausch mit dem Zoll teilen:

    Mail von mir:
    "Wegfall der Zollfreigrenze -> Atlas Impost für Privatpersonen?

    Sehr geehrtes Team des Zoll-Service,

    als Privatperson tätige ich regelmäßig Online-Einkäufe aus Nicht-EU-Ländern, weswegen mich der Wegfall der Zollfreigrenze sehr beschäftigt. Ich möchte nicht von der DP / DHL bei der Zollanmeldung vertreten werden, da ich nicht demnächst für quasi jede Import-Sendung deren 6€ Auslagepauschale zahlen möchte.
    www.zoll.de/DE/... Auf dieser Seite kündigten Sie an, dass es auch künftig für Privatpersonen möglich sein soll, übver Atlas Impost eigenständig eine online-Zollanmeldung für Privatsendungen bis 150€ zu tätigen. Dazu habe ich bisher leider keine Neuigkeiten finden können.
    Ist diese Anwendung bereits zur Benutzung freigegeben? Falls nicht, zu welchem Zeitpunkt wird das geschehen und wie genau melde ich mich dafür an? Im BUG bin ich bereits registriert.
    Ebenso möchte ich gern in Erfahrung bringen, welches Zugangsmittel die Anwendung erfordet / erfordern wird. Ich möchte wichtige Geschäfte wie die Zollanmeldung NICHT etwa an mein Smartphone binden (z.B. Ausweis-App), da Smartphones schnell verlogen gehen, mal nicht geladen sind, und eine vom Hersteller bewusst konstruierte sehr begrenzte Lebensdauer haben (Beispiel: 4 Jahre "altes", voll funktionstüchtiges Gerät erhält keine OS Updates vom Hersteller mehr und kann künftig keine neuen Apps mehr laden). Ebenso sind Smartphones anfällig für Schadsoftware, die sensible Datenströme aus Apps auslesen können etc., weswegen ich sehr hoffe, dass es hierfür ein zugänglicheres und sichereres Zugangmittel geben wird.

    Ich würde mich sehr über eine ausführliche Antwort freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    X"

    Antwort des Zolls:

    "Sehr geehrte/r Frau/Herr X,

    die Zollanmeldung IPK (ATLAS-IMPOST) wird ab dem 01.07.2021 noch nicht zur Verfügung stehen. Ab welchem Zeitpunkt und mit welchen Zugangsvoraussetzungen die Zollanmeldung IPK über das BuG zur Verfügung stehen wird, wird rechtzeitig vorher auf www.zoll.de bekanntgegeben.

    Bis zur Inbetriebnahme der Zollanmeldung IPK ändert sich das Abfertigungsverfahren für Sendungen, die bei Ihrer zuständigen Binnenzollstelle hinterlegt wurden, nicht.

    Soweit die vorstehende Antwort fachliche Ausführungen enthält, begründen diese keine Rechtsansprüche.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag

    Z

    Generalzolldirektion
    Zentrale Auskunft
    Postfach 10 07 61
    01077 Dresden

    Auskunft für Privatpersonen:
    Tel.: 0351/44834-510
    Fax: 0351/44834-590
    E-Mail: info.privat@zoll.de"

    Sprich, die einzige Möglichkeit, zukünftig nicht die 6€ Lappengebühr für jede Sendung bezahlen zu müssen, wird nicht rechtzeitig zur Verfügung stehen. Ohne Aussicht darauf, wann es denn genau "losgehen" kann.
    Bin ziemlich enttäuscht, da ich gerne geringwertige Dinge kaufe, was ich dann ab dem 1.7. bis ??? unterlassen darf. Mit der Herabsetzung der Kleinbetragsgrenze auf 1€ und Wegfall der Zollfreigrenze, sind 6€ Gebühr und dann noch Mwst. bei solchen Sendungen echt hart.

    (PS: Die Typos sind Teil meiner Mail. Passiert, wenn man Mails aufm Handy zwischen Tür und Angel tippt :, ) )
  • baumschmuser
    baumschmuserRegular Boarder • lv7
    Offline14 replies
    #1022
    1 month ago • Updated 1 month ago
    Toyo1 month ago#96565615
    Antwort des Zolls:
    "Sehr geehrte/r Frau/Herr X,
    die Zollanmeldung IPK (ATLAS-IMPOST) wird ab dem 01.07.2021 noch nicht zur Verfügung stehen. Ab welchem Zeitpunkt und mit welchen Zugangsvoraussetzungen die Zollanmeldung IPK über das BuG zur Verfügung stehen wird, wird rechtzeitig vorher auf www.zoll.de bekanntgegeben.
    Bis zur Inbetriebnahme der Zollanmeldung IPK ändert sich das Abfertigungsverfahren für Sendungen, die bei Ihrer zuständigen Binnenzollstelle hinterlegt wurden, nicht.
    Soweit die vorstehende Antwort fachliche Ausführungen enthält, begründen diese keine Rechtsansprüche.
    Mit freundlichen Grüßen


    Na super =/
    Wär ja auch zu schön, wenn mal was reibungslos klappt^^

    Hoffentlich kommt das schnell, wollte bei Aksys endlich mal paar Spiele bestellen, die entweder mit DHL Express oder einem Kurier, der in DE an GLS übergibt, verschickt werden und das ist nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
    Den Versand für meine Amiami Vorbestellungen hab ich nun aber umsonst auf Surface gesetzt. Hatte gehofft die dadurch erst nach dem 1.7. ankommen und ich das direkt online machen kann.
  • MeiChou17
    MeiChou17Regular Boarder • lv8
    Online5 replies
    #1023
    1 month ago
    Toyo1 month ago#96565615Möchte mal das Thema "Wegfall der Zollfreigrenze" anreißen und meinen kleinen Mail-Austausch mit dem Zoll teilen:
    Mail von mir:
    [quote=]"Wegfall der Zollfreigrenze -> Atlas Impost für Privatpersonen?
    Sehr geehrtes Team des Zoll-Service,

    als Privatperson tätige ich regelmäßig Online-Einkäufe aus Nicht-EU-Ländern, weswegen mich der Wegfall der Zollfreigrenze sehr beschäftigt. Ich möchte nicht von der DP / DHL bei der Zollanmeldung vertreten werden, da ich nicht demnächst für quasi jede Import-Sendung deren 6€ Auslagepauschale zahlen möchte.
    www.zoll.de/DE/... Auf dieser Seite kündigten Sie an, dass es auch künftig für Privatpersonen möglich sein soll, übver Atlas Impost eigenständig eine online-Zollanmeldung für Privatsendungen bis 150€ zu tätigen. Dazu habe ich bisher leider keine Neuigkeiten finden können.
    Ist diese Anwendung bereits zur Benutzung freigegeben? Falls nicht, zu welchem Zeitpunkt wird das geschehen und wie genau melde ich mich dafür an? Im BUG bin ich bereits registriert.
    Ebenso möchte ich gern in Erfahrung bringen, welches Zugangsmittel die Anwendung erfordet / erfordern wird. Ich möchte wichtige Geschäfte wie die Zollanmeldung NICHT etwa an mein Smartphone binden (z.B. Ausweis-App), da Smartphones schnell verlogen gehen, mal nicht geladen sind, und eine vom Hersteller bewusst konstruierte sehr begrenzte Lebensdauer haben (Beispiel: 4 Jahre "altes", voll funktionstüchtiges Gerät erhält keine OS Updates vom Hersteller mehr und kann künftig keine neuen Apps mehr laden). Ebenso sind Smartphones anfällig für Schadsoftware, die sensible Datenströme aus Apps auslesen können etc., weswegen ich sehr hoffe, dass es hierfür ein zugänglicheres und sichereres Zugangmittel geben wird.

    Ich würde mich sehr über eine ausführliche Antwort freuen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    X"
    Antwort des Zolls:
    "Sehr geehrte/r Frau/Herr X,
    die Zollanmeldung IPK (ATLAS-IMPOST) wird ab dem 01.07.2021 noch nicht zur Verfügung stehen. Ab welchem Zeitpunkt und mit welchen Zugangsvoraussetzungen die Zollanmeldung IPK über das BuG zur Verfügung stehen wird, wird rechtzeitig vorher auf www.zoll.de bekanntgegeben.
    Bis zur Inbetriebnahme der Zollanmeldung IPK ändert sich das Abfertigungsverfahren für Sendungen, die bei Ihrer zuständigen Binnenzollstelle hinterlegt wurden, nicht.
    Soweit die vorstehende Antwort fachliche Ausführungen enthält, begründen diese keine Rechtsansprüche.
    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    Z
    Generalzolldirektion
    Zentrale Auskunft
    Postfach 10 07 61
    01077 Dresden
    Auskunft für Privatpersonen:
    Tel.: 0351/44834-510
    Fax: 0351/44834-590
    E-Mail: info.privat@zoll.de"

    Sprich, die einzige Möglichkeit, zukünftig nicht die 6€ Lappengebühr für jede Sendung bezahlen zu müssen, wird nicht rechtzeitig zur Verfügung stehen. Ohne Aussicht darauf, wann es denn genau "losgehen" kann.
    Bin ziemlich enttäuscht, da ich gerne geringwertige Dinge kaufe, was ich dann ab dem 1.7. bis ??? unterlassen darf. Mit der Herabsetzung der Kleinbetragsgrenze auf 1€ und Wegfall der Zollfreigrenze, sind 6€ Gebühr und dann noch Mwst. bei solchen Sendungen echt hart.


    Es ist echt ätzend mit dem Zoll...
    Kleinkram lohnt sich einzeln so gar nicht mehr :x Und vorher war das auch schon nervig genug...
  • Ao
    AoRegular Boarder • lv9
    Offline18 replies
    #1024
    28 days ago • Updated 28 days ago
    Toyo1 month ago#96565615...ab dem 1.7. bis ??? unterlassen darf.
    Laut www.paketda.de/... bzw. www.zoll.de/DE/... soll das Atlas-Impost-Verfahren erst ab dem 15.01.2022 für Privatkunden zur Verfügung stehen.
    Ich muss sagen, dass ich jetzt schon Bauchschmerzen kriege, wenn ich daran denke, etwas nach dem 1.7. aus Japan zu bestellen.
  • Toyo
    ToyoRegular Boarder • lv14
    Offline34 replies
    #1025
    26 days ago
    Ao28 days ago#97398127Laut www.paketda.de/... bzw. www.zoll.de/DE/... soll das Atlas-Impost-Verfahren erst ab dem 15.01.2022 für Privatkunden zur Verfügung stehen.
    Ich muss sagen, dass ich jetzt schon Bauchschmerzen kriege, wenn ich daran denke, etwas nach dem 1.7. aus Japan zu bestellen.


    Wow, was zur fckn Hölle? Will mir nicht vorstellen, wie viel Geld die mit der Zwangs-Auslagepauschale in der Zwischenzeit scheffeln werden........ Das trifft mich richtig hart, da ich oft einzelne Bücher von verschiedenen Shops bestelle. Bei amiami kann ich mein Zeugs immerhin pro Monat zusammenlegen lassen, aber keine Chance bei den Büchern.
    Das ist einfach so mies : (
  • MaybeImAmazed
    MaybeImAmazedRegular Boarder • lv5
    Offline6 replies
    #1026
    26 days ago
    Hallo zusammen,
    bzgl. eines zollpflichtigen Paketes hätte ich eine Frage. Wenn man zum Lieferzeitpunkt nicht zu Hause ist, wie handhabt man das Ganze am besten? Kann man direkt zur Filiale gehen und es dort abholen sowie auch die Zollgebühren bezahlen, oder wird erst ein erneuter Zustellungsversuch unternommen? Oder muss man ggf. sogar stattdessen zum Zollamt?
  • Sprinkler
    SprinklerRegular Boarder • lv7
    Offline12 replies
    #1027
    26 days ago
    MaybeImAmazed26 days ago#97550185Hallo zusammen,
    bzgl. eines zollpflichtigen Paketes hätte ich eine Frage. Wenn man zum Lieferzeitpunkt nicht zu Hause ist, wie handhabt man das Ganze am besten? Kann man direkt zur Filiale gehen und es dort abholen sowie auch die Zollgebühren bezahlen, oder wird erst ein erneuter Zustellungsversuch unternommen? Oder muss man ggf. sogar stattdessen zum Zollamt?


    Als ich das letzte Mal etwas Zollpflichtiges bekommen sollte und nicht da war, wurde es an den nächsten Paketshop gesendet und da durfte ich dann beim Abholen die Gebühren bezahlen. Man kann auch bei DHL anrufen und sagen, dass man es an einen bestimmten Paketshop geliefert haben möchte. Manchmal geht das sogar direkt von der Sendungverfolgung online.
  • MaybeImAmazed
    MaybeImAmazedRegular Boarder • lv5
    Offline6 replies
    #1028
    26 days ago
    Sprinkler26 days ago#97550242Als ich das letzte Mal etwas Zollpflichtiges bekommen sollte und nicht da war, wurde es an den nächsten Paketshop gesendet und da durfte ich dann beim Abholen die Gebühren bezahlen. Man kann auch bei DHL anrufen und sagen, dass man es an einen bestimmten Paketshop geliefert haben möchte. Manchmal geht das sogar direkt von der Sendungverfolgung online.
    Ah super, danke dir!
  • dark-freefire
    dark-freefireRegular Boarder • lv15
    Offline30 replies
    #1029
    19 days ago
    weiss jemand was nochmal dieses rentention hieß?
  • AlexChama
    AlexChamaRegular Boarder • lv10
    Offline11 replies
    #1030
    19 days ago
    Toyo26 days ago#97520147Wow, was zur fckn Hölle? Will mir nicht vorstellen, wie viel Geld die mit der Zwangs-Auslagepauschale in der Zwischenzeit scheffeln werden........ Das trifft mich richtig hart, da ich oft einzelne Bücher von verschiedenen Shops bestelle. Bei amiami kann ich mein Zeugs immerhin pro Monat zusammenlegen lassen, aber keine Chance bei den Büchern.
    Das ist einfach so mies : (


    Solange es nichts „peinliches“ ist, kannst du sollte dein zuständiges Binnenzollamt nicht so weit weg sein auch eine Registrierung als Selbstverzoller vornehmen. Da nur bedenken: DHL Express (oder einfach nur DHL wie es außerhalb von De heißt) und andere Kuriere (alle außer Post und Paket von Deutsche Post) sind da raus. Sonst müsstest du nach Frankfurt oder Leipzig und dort verzollen, da Transport unverzollter Ware im Inland ein vererbtes Amtsrecht ist welches die DPAG im Rahmen der Privatisierung mitbekommen hat. (oder eins derer… ein anderes ist zum Beispiel auch das Selektieren, was sie dem Zoll zur Verarbeitung vorlegt)

    Aber ich habe das gleiche Problem. Bei Mandarake ist DHL mit Regelmäßigkeit nicht nur am schnellsten, sondern auch am günstigsten.
    Und sollte mal Einfuhrumsatzsteuer anfallen… 12€ und ein paar Zerquetschte für die Abwicklung für DHL okay… dafür nicht die anime tiddies der Dame vom Zoll vor Ort die mich mittlerweile wegen der Figuren schon fast mit Namen wiedererkennt. :D

    Das Problem ist… bisher war es so, dass man solche Bestellungen so splitten konnte, dass man Versand und Waren und sonst nichts bezahlt hat… Jetzt kommen Einfuhrumsatzsteuer und die 12€ dazu…

    Bei Mandarake ist es leider so, dass man oft bei mehreren Shops bestellt weil nicht alles überall vorhanden ist…

    ZUM HEULEN!
  • Yukia
    YukiaRegular Boarder • lv7
    Offline19 replies
    #1031
    13 days ago
    Mein AmiAmi Paket ist ohne weitere Auskunft nach Japan zurückgeschickt worden. Hatte als der Status kam der nach Rücksendung aussah, DHL angeschrieben, die sich jetzt nach Tagen zurückgemeldet haben, das Paket ist schon in Japan beim Zoll.

    "Leider war eine Verzollung im Rahmen der Postverzollung am Flughafen Frankfurt/Main nicht möglich. Die vom Versender erstellte Zolldeklaration und beigefügte Unterlagen war für die Einfuhr der Sendung nicht ausreichend, ob der Inhalt geltenden Zollrecht widerspricht, können wir ohne weitere Informationen nicht ausschließen.

    Die Sendung wurde am 04.06.2021 an den Versender nach Japan retourniert.

    Wir bedauern, dass die Sendung nicht zu Ihrer Zufriedenheit befördert wurde.

    Wir möchten Sie bitten den Absender zu veranlassen, sich zu Haftungsfragen mit seinem Vertragspartner, der Postverwaltung in Japan in Verbindung zu setzen. Dieser hat vorrangig das Recht auf Schadenersatz.
    "

    Es ist ärgerlich genug, dass ich die Versandkosten jetzt effektiv das Klo runtergespült hab, aber habe ich eine Chance den Grund zu erfahren? Bringt mir ja jetzt nichts nochmal den Versand zu bezahlen, nur damit der Zoll dann wieder nein sagt.

    In dem Paket waren mehrere Figuren (Mischung aus scale, prize und nendo) + ein Muffler-Towel. Wüsste nicht was an dem Paket so suspekt wäre, dass das nicht zum Zollamt sondern direkt zurückgeschickt wird. Eigentlich macht AmiAmi die Papiere auch ordentlich, oder könnte da was schief gegangen sein?

    Sollte ich den Zoll anzuschreiben und/oder AmiAmi und fragen ob die da nachforschen können?
  • Dayjay
    DayjayRegular Boarder • lv7
    Offline50 replies
    #1032
    13 days ago
    Yukia13 days ago#97922952
    Sollte ich den Zoll anzuschreiben und/oder AmiAmi und fragen ob die da nachforschen können?


    AmiAmi schreibt dich selber an sobald das Paket zu denen zurück kommt, hatte das auch schon. Ich weiß aber nicht mehr genau warum. Versand musst du trotzdem noch einmal bezahlen (logisch).
  • FWeidner
    FWeidnerSelling all mY FigsRegular Boarder • lv11
    Offline24 replies
    #1033
    13 days ago
    Dayjay13 days ago#97922961AmiAmi schreibt dich selber an sobald das Paket zu denen zurück kommt, hatte das auch schon. Ich weiß aber nicht mehr genau warum. Versand musst du trotzdem noch einmal bezahlen (logisch).

    Wenn der Fehler jedoch bei AMI liegt, wäre das meines erachtens nicht so Logisch.

    Ami exportiert sicher nicht wenig Sendungen, also müssten sie sich mit Zoll fragen auskenne.
  • Kaneel
    Kaneelon IceModerator • lv55
    Offline285 replies
    #1034
    10 days ago
    FWeidner13 days ago#97931268Wenn der Fehler jedoch bei AMI liegt, wäre das meines erachtens nicht so Logisch.
    Ami exportiert sicher nicht wenig Sendungen, also müssten sie sich mit Zoll fragen auskenne.


    Ich würde empfehlen AmiAmi vorab anzuschreiben, dass das Paket(mit Bestellnummer xyz) an sie zurückgeht und sie bitten, den Papierkram auf dem Paket zu überprüfen,da
    zurückgeschickte Pakete bei ihnen automatisch entpackt und entsorgt werden, so hättest du keine Chance auf eine Überprüfung.
    Ich selber hatte leider schon einige Pakete die an sie zurückgingen weil die Abholbescheinigung für die Post nicht zugesendet wurde und als es das erste Mal passierte fragte ich sie an, ob sie ein Foto vom Paket machen könnten so das ich die Daten überprüfen kann. Worauf sie mir das mit der automatischen Entsorgung schrieben.
  • TinySeal
    TinySealRegular Boarder • lv5
    Offline2 replies
    #1035
    5 days ago
    Jetzt werde ich selbst ein bisschen nervös. Normalerweise kommen meine Figuren immer zügig und ohne Merkwürdigkeiten im Sendungsverlauf bei mir an (auch wenn ich fast nie vom Zoll verschont werde ;_;). Jetzt habe ich zum ersten Mal was kleines bei Solaris bestellt und die haben das als "Registered Mail" verschickt.

    Alles läuft flauschig, bis das Päckchen am 14.06. Frankfurt erreichte. Laut Japan Post gings dann zum IPZ und stand für mehrere Tage auf "in customs". Okay, so weit nichts ungewöhnliches. Irgendwann gestern sprang das dann auf "Retention".
    Daraufhin habe ich heute mal paketda bemüht, um etwas mehr Infos zu bekommen und das was da steht verwirrt mich eher noch mehr:


    19 Jun 2021 09:29
    Nicht-EU-Sendung - Vorprüfung zur Einfuhr
    Deutsche Post Brief
    18 Jun 2021 08:16
    Departure from inward office of exchange FRANKFURT A DEA IPZ 1, GERMANY
    Japan Post
    18 Jun 2021 08:16
    Unsuccessful delivery. Payment of charges/Item being held, addressee being notified IPZ Frankfurt
    Universal Postal Union
    18 Jun 2021 08:14
    In Customs FRANKFURT A DEA IPZ 1, GERMANY

    Wie..."unsuccessful delivery"? Das Ding hat Frankfurt doch nie verlassen? Sieht das so aus, wenn man es vom Zollamt wird abholen müssen? Weil das hatte ich tatsächlich noch nie. Mir scheint langsam, die Differenz zwischen DHL/EMS und billigeren Versandmethoden bezahlt man in Angstschweiß. :'D
  • lorycia
    loryciaRegular Boarder • lv8
    Offline145 replies
    #1036
    5 days ago • Updated 5 days ago
    TinySeal5 days ago#97998227-snip-So wie ich das sehe erstmal kein Grund zur Sorge, siehe hier: www.paketda.de/...
    Laut Paket da wird es Gebühren geben. Entweder Kosten durch den Postboten, oder es gibt Brief vom Zollamt. Ich würde also erstmal abwarten oder über DHL/ deutsche Post den Status prüfen.
  • Join the club to join the discussion.
  • 1,036 replies