Loading

German CollectorsZoll

  • Genesiss
    GenesissRegular Boarder • lv4
    Offline6 replies
    #1101
    2 months ago
    Wenn es nur diese 6€ wären die einen Stören, die fallen in der Summe der restlichen Kosten mal so gar nicht ins Gewicht. :-(
  • Linkeatbanana
    LinkeatbananaRegular Boarder • lv9
    Offline5 replies
    #1102
    2 months ago • Updated 2 months ago
    Ich habe zwei Nendoroids bekommen, gestern einen von Amazon JP und heute einen von einem anderen JP Shop. Der Unterschied im Preis ist schon ärgerlich...

    Amazon JP: Nendo: 6.540 (Amazon hat die japanische Steuer abgezogen => 5.500 yen und dann 19% deutsche Einfuhrsteuer draufgesetzt) + 1.230 Versand (Lieferzeit 3 Tage!!!) => Gesamtkosten: 7.770 yen, ca. 59.97€ (günstiger als in jedem deutschen Shop, inkl. Yorokonde)

    JP Store: Nendo: 5.900 (ohne Einfuhrsteuer) + 1.600 Versand (Lieferzeit 16 Tage) (ca. 58,70€ insgesamt) = + 8.50€ Einfuhrsteuer + 6€ Bearbeitungsgebühr => Gesamtkosten 73.20€ (wär bei Yorokonde billiger gewesen, gibt's da aber nicht mehr).

    Fazit: Ich werde mir zwei mal überlegen, ob ich bei JP Shops bestelle, die das neue Zollsystem nicht nutzen. Leider sind das aktuell alle außer Amazon. Amazon ist jetzt mein Shop Nr. 1. Ich würde lieber kleinere Shops wie HobbySearch oder HobbyLink unterstützen als einen Riesenkonzern wie Amazon, aber mein Geld will nicht verschwenden... Und am Ende sind Läden wie Amiami und co. selbst Schuld wenn sie sich nicht anpassen und Kunden verlieren. Es gibt kleine Familienunternehmen außerhalb der EU, die das System nutzen, ich kenne z.B. einen Shop in England, der das macht. So schwer kann es also nicht sein.
  • Foxleafarrowhead
    FoxleafarrowheadRegular Boarder • lv12
    Offline16 replies
    #1103
    2 months ago
    Linkeatbanana2 months ago#99219528Ich habe zwei Nendoroids bekommen, gestern einen von Amazon JP und heute einen von einem anderen JP Shop. Der Unterschied im Preis ist schon ärgerlich...
    Amazon JP: Nendo: 6.540 (Amazon hat die japanische Steuer abgezogen => 5.500 yen und dann 19% deutsche Einfuhrsteuer draufgesetzt) + 1.230 Versand (Lieferzeit 3 Tage!!!) => Gesamtkosten: 7.770 yen, ca. 59.97€ (günstiger als in jedem deutschen Shop, inkl. Yorokonde)
    JP Store: Nendo: 5.900 (ohne Einfuhrsteuer) + 1.600 Versand (Lieferzeit 16 Tage) (ca. 58,70€ insgesamt) = + 8.50€ Einfuhrsteuer + 6€ Bearbeitungsgebühr => Gesamtkosten 73.20€ (wär bei Yorokonde billiger gewesen, gibt's da aber nicht mehr).
    Fazit: Ich werde mir zwei mal überlegen, ob ich bei JP Shops bestelle, die das neue Zollsystem nicht nutzen. Leider sind das aktuell alle außer Amazon. Amazon ist jetzt mein Shop Nr. 1. Ich würde lieber kleinere Shops wie HobbySearch oder HobbyLink unterstützen als einen Riesenkonzern wie Amazon, aber mein Geld will nicht verschwenden... Und am Ende sind Läden wie Amiami und co. selbst Schuld wenn sie sich nicht anpassen und Kunden verlieren. Es gibt kleine Familienunternehmen außerhalb der EU, die das System nutzen, ich kenne z.B. einen Shop in England, der das macht. So schwer kann es also nicht sein.


    Vielen Dank, dass Du deine Erfahrungen hier teilst! Ich habe schon seit ein paar Jahren nichts mehr bei Yorokonde & Co. bestellt (importiere hauptsächlich selbst und behalte das auch so bei) und schon öfter mit einem Konto bei Amazon Japan geliebäugelt. Ich werde mich dort endlich anmelden, weil das so viel stressfreier (und kostengünstiger!) läuft.
  • SakeMakeHake
    SakeMakeHakeRegular Boarder • lv5
    Offline20 replies
    #1104
    2 months ago
    Leikeima982 months ago#99138238glaube haben die jetz geändert. zahle jetzt bei EMS auch 6€ :D

    Jep musste gestern jetzt auch die 6€ für den EMS-Versand berappeln :(

    Aber anscheinend werden wirklich nur der Sachwert für die Zollberechnung genommen, falls der unter 150€ ist.
    Ich hatte was auf Mandarake bestellt und auf der Zollerklärung stand:

    Total value: 16000¥, Postage: 5490¥ => Gesamtwert 21490¥ ~ 165,58€

    Auf dem grünen Zollaufkleber stand zu zahlen 22,95€ + 6€ Kapitalbereitstellung von der Post.

    Hätten sie die Versandkosten miteinbezogen, hätte ich laut der Zoll-App 44,27€ + 6€ zahlen müssen.

    Ist mir jetzt 4 mal in Folge passiert und scheint jetzt der Regelfall zu sein anscheinend
  • SakeMakeHake
    SakeMakeHakeRegular Boarder • lv5
    Offline20 replies
    #1105
    2 months ago • Updated 2 months ago
    Linkeatbanana2 months ago#99219528Ich habe zwei Nendoroids bekommen, gestern einen von Amazon JP und heute einen von einem anderen JP Shop. Der Unterschied im Preis ist schon ärgerlich...
    Amazon JP: Nendo: 6.540 (Amazon hat die japanische Steuer abgezogen => 5.500 yen und dann 19% deutsche Einfuhrsteuer draufgesetzt) + 1.230 Versand (Lieferzeit 3 Tage!!!) => Gesamtkosten: 7.770 yen, ca. 59.97€ (günstiger als in jedem deutschen Shop, inkl. Yorokonde)
    JP Store: Nendo: 5.900 (ohne Einfuhrsteuer) + 1.600 Versand (Lieferzeit 16 Tage) (ca. 58,70€ insgesamt) = + 8.50€ Einfuhrsteuer + 6€ Bearbeitungsgebühr => Gesamtkosten 73.20€ (wär bei Yorokonde billiger gewesen, gibt's da aber nicht mehr).
    Fazit: Ich werde mir zwei mal überlegen, ob ich bei JP Shops bestelle, die das neue Zollsystem nicht nutzen. Leider sind das aktuell alle außer Amazon. Amazon ist jetzt mein Shop Nr. 1. Ich würde lieber kleinere Shops wie HobbySearch oder HobbyLink unterstützen als einen Riesenkonzern wie Amazon, aber mein Geld will nicht verschwenden... Und am Ende sind Läden wie Amiami und co. selbst Schuld wenn sie sich nicht anpassen und Kunden verlieren. Es gibt kleine Familienunternehmen außerhalb der EU, die das System nutzen, ich kenne z.B. einen Shop in England, der das macht. So schwer kann es also nicht sein.


    Ich habe auch alle meine Vorbestellung über Amazon laufen :)
    Der Konzern ist in vielen Dingen sehr fragwürdig, aber leider macht er das was er soll sehr gut. Die Japanischen Shops werden glaube ich auch nicht in nahe Zukunft das neue IOSS System aufsetzen, weil ein überwiegender Großteil deren Kundschaft aus Asien oder der USA stammen und es für die viel zu teuer wäre.

    Japanische Shops, werden wir aber ab und zu nutzen müssen, weil Amazon aus exklusiv Rechten und Beschränkungen nicht alle Figuren anbieten dürfen (z.b Figuren vom Hersteller Alter, Amakumi, ...). Aber zu min. 80% haben die alles da. Außerdem kriegt man irgendwelche exklusiven Bonusteile nur bei dem Hersteller Shop oder deren Vertriebspartner wie AmiAmi.

    Das mit den 10% japanischen Mehrwertsteuer abziehen, ist schon nice, aber die wissen das auch und machen die Preise extra ein bisschen teurer. Merkt man leider wenn man teuerer Bestellungen wie Scale Figuren im Warenkorb hat. Häufig sind die Preise nach dem Abzug immer noch gleich oder etwas teurer im Vergleich zu den japanischen Shops.

    Was ich auch ein bisschen Schade finde, dass die Versandkosten und -art fix sind. Die sind zwar relativ günstig, aber bei Figuren mit großen Box, würde ich mir schon wünschen andere Versandarten zu haben als DHL-EXPRESS. Ich musste für meine ITEM #604444 Bestellung 12000 yen für den Versand zahlen und da war die Ersparnis gegenüber deutschen Shops relativ gering :(
    Bei japanischen Shops hätte ich Schiffsversand wählen können und hätte da nur so 5000 Yen bezahlen müssen.

    Das ist alles aber meckern auf höchstem Niveau. Am besten vergleichen und entscheiden :)
  • Linkeatbanana
    LinkeatbananaRegular Boarder • lv9
    Offline5 replies
    #1106
    2 months ago • Updated 2 months ago
    Foxleafarrowhead2 months ago#99228760Vielen Dank, dass Du deine Erfahrungen hier teilst! Ich habe schon seit ein paar Jahren nichts mehr bei Yorokonde & Co. bestellt (importiere hauptsächlich selbst und behalte das auch so bei) und schon öfter mit einem Konto bei Amazon Japan geliebäugelt. Ich werde mich dort endlich anmelden, weil das so viel stressfreier (und kostengünstiger!) läuft.
    Kein Problem. ;-) Die Suche bei Amazon Japan ist allerdings nicht ganz einfach, manchmal musst du mit der japanischen Artikelbezeichnung suchen, um eine Figur zu finden. Die kannst du von amiami oder der Herstellerseite kopieren.

    Und ja, der "Stress" ist das nervigste, wenn die Steuer nicht vorbezahlt ist. Manchmal geht die Sendungsverfolgung bei DHL nicht und man bekommt das angezeigt:

    "Leider können wir Ihnen auf elektronischem Wege keine Informationen über Ihre Sendung bereitstellen. Bitte wenden Sie sich an unser Callcenter."

    So ging's mir gestern, ich wusste gar nicht, dass das Paket kommen soll. Plötzlich klingelt es an der Tür, und der DHL-Bote wollte ohne Vorankündigung Steuer und Servicepauschale kassieren. Natürlich muss es ganz schnell gehen und er darf nicht rausgeben (obwohl er einen fetten Beutel mit Geld umhängen hat), also muss man es entweder auf den Cent genau passend haben, oder noch gezwungener Maßen "Trinkgeld" dazu geben. Echt toller Service, den man für die Pauschale bekommt. Nee danke, ohne mich.

    SakeMakeHake2 months ago#99228791Ich habe auch alle meine Vorbestellung über Amazon laufen :)
    Der Konzern ist in vielen Dingen sehr fragwürdig, aber leider macht er das was er soll sehr gut. Die Japanischen Shops werden glaube ich auch nicht in nahe Zukunft das neue IOSS System aufsetzen, weil ein überwiegender Großteil deren Kundschaft aus Asien oder der USA stammen und es für die viel zu teuer wäre.
    Japanische Shops, werden wir aber ab und zu nutzen müssen, weil Amazon aus exklusiv Rechten und Beschränkungen nicht alle Figuren anbieten dürfen (z.b Figuren vom Hersteller Alter, Amakumi, ...). Aber zu min. 80% haben die alles da. Außerdem kriegt man irgendwelche exklusiven Bonusteile nur bei dem Hersteller Shop oder deren Vertriebspartner wie AmiAmi.
    Das mit den 10% japanischen Mehrwertsteuer abziehen, ist schon nice, aber die wissen das auch und machen die Preise extra ein bisschen teurer. Merkt man leider wenn man teuerer Bestellungen wie Scale Figuren im Warenkorb hat. Häufig sind die Preise nach dem Abzug immer noch gleich oder etwas teurer im Vergleich zu den japanischen Shops.
    Was ich auch ein bisschen Schade finde, dass die Versandkosten und -art fix sind. Die sind zwar relativ günstig, aber bei Figuren mit großen Box, würde ich mir schon wünschen andere Versandarten zu haben als DHL-EXPRESS. Ich musste für meine ITEM #604444 Bestellung 12000 yen für den Versand zahlen und da war die Ersparnis gegenüber deutschen Shops relativ gering :(
    Bei japanischen Shops hätte ich Schiffsversand wählen können und hätte da nur so 5000 Yen bezahlen müssen.
    Das ist alles aber meckern auf höchstem Niveau. Am besten vergleichen und entscheiden :)


    Ja, leider hat Amazon nicht alles. HobbySearch zieht übrigens auch die 10% japanische VAT ab, das ist schon in die englische Seite eingebaut. Den Preisunterschied sieht man, wenn man mit der japanischen vergleicht. Deswegen bestelle ich in der Regel dort, wenn es Amazon nicht hat.

    Deutsche Shops benutze ich nur, wenn ich die Vorbestellung in Japan verpasst habe. Dann kann man die Sachen bei deutschen Läden oft noch bekommen.

    Das Versandsystem bei Amazon ist halt komplett automatisiert, sonst würde so ein großer Laden gar nicht laufen. Manchmal hat man Glück und der Versand ist erstaunlich günstig, vor allem wenn man mehrere Sachen gleichzeitig bestellt, und manchmal hat man Pech und es wird teuer. Diese Figur z.B. ITEM #1131808 kostet happige 6.600 yen Versand, und die aus der gleichen Reihe ITEM #1164515 2.900. Führt dazu, dass die Ersparnis gegenüber dem günstigsten deutschen Händler bei der ersten Figur nur 15€ ist und bei der zweiten 30€. Der Amazon Japan Kundenservice hat mir gesagt, dass die Versandkosten alle auf Herstellerangaben zur Größe des Artikels basieren, und die sind manchmal so lange vor Veröffentlichung ungenau. Ich sollte näher am Veröffentlichungsdatum anfragen, ob sie nach unten korrigiert werden können, wenn der Versand ungewöhnlich hoch erscheint.
  • Seeraa_Sataan
    Seeraa_SataanRegular Boarder • lv7
    Offline11 replies
    #1107
    2 months ago
    Genesiss2 months ago#99171878Wenn es nur diese 6€ wären die einen Stören, die fallen in der Summe der restlichen Kosten mal so gar nicht ins Gewicht. :-(

    Ganz ehrlich? Die Menge macht es. Zahl mal bei 10 EMS-Sendungen jedesmal 6€. Biste bei 60€. Damit wüßt ich schon was anzufangen. (Wem das egal ist, hat wohl zu viel Kohle. ;) )
  • dark-freefire
    dark-freefireRegular Boarder • lv15
    Offline34 replies
    #1108
    2 months ago • Updated 2 months ago
    Seeraa_Sataan2 months ago#99520898Ganz ehrlich? Die Menge macht es. Zahl mal bei 10 EMS-Sendungen jedesmal 6€. Biste bei 60€. Damit wüßt ich schon was anzufangen. (Wem das egal ist, hat wohl zu viel Kohle. ;) )

    soviel zum Thema Yorokonde und HEO..

    Kundeninformation / Customer information
    Unser wichtigster Großhändler, die Firma HEO GmbH, ist gezwungen für Waren die bis zum 12.07.2021 angeboten wurden, einen Frachtkostenzuschlag zu berechnen. Dieser wird 14-tägig angepasst und liegt zur Zeit bei 3,50%. Wir sind leider nicht in der Lage diesen vollständig zu übernehmen und müssen bei einigen Artikeln unsere Preise entsprechend anpassen. Wir bitten um Verständnis


    aktuell wissen die aber selber nicht was nun genau wieviel mehr kosten soll...

    sehr geile sache.....
  • Sprinkler
    SprinklerRegular Boarder • lv7
    Offline14 replies
    #1109
    2 months ago
    Linkeatbanana2 months ago#99247703So ging's mir gestern, ich wusste gar nicht, dass das Paket kommen soll. Plötzlich klingelt es an der Tür, und der DHL-Bote wollte ohne Vorankündigung Steuer und Servicepauschale kassieren. Natürlich muss es ganz schnell gehen und er darf nicht rausgeben (obwohl er einen fetten Beutel mit Geld umhängen hat), also muss man es entweder auf den Cent genau passend haben, oder noch gezwungener Maßen "Trinkgeld" dazu geben. Echt toller Service, den man für die Pauschale bekommt. Nee danke, ohne mich.

    In anderen Ländern haben Paketboten Kartenlesegeräte, aber so modern sind wir in Deutschland nicht.
  • Karanja
    KaranjaRegular Boarder • lv5
    Offline5 replies
    #1110
    2 months ago
    Wie läuft das derzeit mit den neuen Zollbestimmungen?
    Muss man jetzt nicht mehr zum Zollamt und das Paket aufmachen und dort zahlen, sondern das wird gleich durchgereicht und man zahlt beim Postboten? Order geht die Zahlung beim Postboten nur, wenn die Shops alle brav die Rechnung außen hin geklebt haben?
  • TinySeal
    TinySealRegular Boarder • lv7
    Offline9 replies
    #1111
    2 months ago
    Karanja2 months ago#100288776Wie läuft das derzeit mit den neuen Zollbestimmungen?
    Muss man jetzt nicht mehr zum Zollamt und das Paket aufmachen und dort zahlen, sondern das wird gleich durchgereicht und man zahlt beim Postboten? Order geht die Zahlung beim Postboten nur, wenn die Shops alle brav die Rechnung außen hin geklebt haben?


    Das eine hat mit dem anderen eigentlich nichts zu tun. Alles was sich geändert hat, ist ab wann Einfuhrumsatzsteuer fällig wird. Wenn keine Rechnung am Paket ist, wirst du auch weiterhin zum Zollamt müssen.
  • _Ophelia_
    _Ophelia_Regular Boarder • lv8
    Offline15 replies
    #1112
    23 days ago
    Wie sieht’s mit dem Import von ü18 Figuren aus - Gibt es da andere Richtlinien?

    Muss auf der Zollinhaltserklärung aufgeführt sein, dass es sich um eine ü18 Figur handelt? Besteht bei solchen Sendungen eher das Risiko, dass ich sie öffnen und dem örtlichen Zollamt vorführen darf?


    Wäre mir dann doch etwas unangenehm.
  • SakeMakeHake
    SakeMakeHakeRegular Boarder • lv5
    Offline20 replies
    #1113
    22 days ago • Updated 22 days ago
    _Ophelia_23 days ago#102068007Wie sieht’s mit dem Import von ü18 Figuren aus - Gibt es da andere Richtlinien?
    Muss auf der Zollinhaltserklärung aufgeführt sein, dass es sich um eine ü18 Figur handelt? Besteht bei solchen Sendungen eher das Risiko, dass ich sie öffnen und dem örtlichen Zollamt vorführen darf?
    Wäre mir dann doch etwas unangenehm.


    Ist nicht anders als bei regulären Figuren. Bei der Zollerklärung musst halt alles was der Zoll braucht, drauf stehen. Also Artikelpreis, Versandkosten, Artikelbeschreibung (Toy figure) und Sendungsart (Geschenk, Produktprobe, Verkauf, …). Die meisten japanischen/internationalen Shops machen das schon für dich, also keine Sorge. Wenn alles drauf ist, wirst du ganz selten beim lokalen Zoll vorbeikommen müssen.

    Wenn es doch beim Zoll landet, kannst du auch deine Zollerklärung von zu Hause aus machen und musst nicht extra dorthin laufen und vor dem Zollmenschen das Paket aufmachen.
  • Linkeatbanana
    LinkeatbananaRegular Boarder • lv9
    Offline5 replies
    #1114
    18 days ago • Updated 18 days ago
    Mal was positives: Ich habe seit Juli bei keinem Paket Einfuhrsteuer auf die Versandkosten zahlen müssen. Anscheinend wird nur noch den Warenwert für die Berechnung verwendet. Das sollte ja eigentlich normal sein, denn Einfuhrsteuer auf Versandkosten ist quasi Betrug. Besser spät als nie ;)
  • arparso
    arparsoRegular Boarder • lv11
    Offline47 replies
    #1115
    18 days ago
    _Ophelia_23 days ago#102068007Wie sieht’s mit dem Import von ü18 Figuren aus - Gibt es da andere Richtlinien?
    Muss auf der Zollinhaltserklärung aufgeführt sein, dass es sich um eine ü18 Figur handelt? Besteht bei solchen Sendungen eher das Risiko, dass ich sie öffnen und dem örtlichen Zollamt vorführen darf?
    Wäre mir dann doch etwas unangenehm.

    Keine Unterschiede zu normalen Figuren.

    Wenn ich bisher das Paket persönlich beim Zollamt abholen musste, musste ich auch stets das Paket öffnen, egal was drin war. Es war aber bisher nie nötig, auch die Figuren-Packung zu öffnen oder irgendwas vorzuführen - die überprüfen nur, ob der angemeldete Inhalt auch wirklich stimmt, aber nicht ob die Figuren jetzt Ü18 sind oder nicht.

    Unangenehm war mir das persönlich noch nie, die Beamten nahmen das bisher immer ziemlich locker und professionell. Nur eine Sendung japanischer "Erwachsenenfilm"-BluRays hatten sie mal ausführlicher inspiziert als ich das gewohnt bin, da konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen ^^


    Linkeatbanana18 days ago#102229354Mal was positives: Ich habe seit Juli bei keinem Paket Einfuhrsteuer auf die Versandkosten zahlen müssen. Anscheinend wird nur noch den Warenwert für die Berechnung verwendet. Das sollte ja eigentlich normal sein, denn Einfuhrsteuer auf Versandkosten ist quasi Betrug. Besser spät als nie ;)
    Ja, war mir auch aufgefallen. Pakete, die über die normale Post kamen, hatten die Versandkosten für die EUmSt-Berechnung ignoriert. Allerdings nicht bei DHL Express - da werden die weiterhin berücksichtigt.

    Sieht für mich eher wie ein Fehler der Post aus - denn eigentlich müssten auch die Versandkosten versteuert werden. Aber ich beschwer mich da lieber nicht ;)
  • _Ophelia_
    _Ophelia_Regular Boarder • lv8
    Offline15 replies
    #1116
    18 days ago
    arparso18 days ago#102229609Keine Unterschiede zu normalen Figuren.
    Wenn ich bisher das Paket persönlich beim Zollamt abholen musste, musste ich auch stets das Paket öffnen, egal was drin war. Es war aber bisher nie nötig, auch die Figuren-Packung zu öffnen oder irgendwas vorzuführen - die überprüfen nur, ob der angemeldete Inhalt auch wirklich stimmt, aber nicht ob die Figuren jetzt Ü18 sind oder nicht.
    Unangenehm war mir das persönlich noch nie, die Beamten nahmen das bisher immer ziemlich locker und professionell. Nur eine Sendung japanischer "Erwachsenenfilm"-BluRays hatten sie mal ausführlicher inspiziert als ich das gewohnt bin, da konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen ^^


    Cool, Dankeschön. Sehr beruhigend, dass die Zollbeamten anscheinend lockerer sind, als ich es Ihnen zugemutet hätte. :D

    Meine Figur ist mittlerweile angekommen und wurde ganz gewöhnlich zugestellt, musste also nicht zum örtlichen Zollamt. Vom Shop wurde automatisiert als „Geschenk“ deklariert, was überraschenderweise dazu geführt hat, dass ich wirklich nur 7€ Zoll (bei einer 230€ Figur) zahlen musste. Bin positiv überrascht. Normalerweise muss ich in solchen Fällen persönlich hin und eine PayPal Rechnung o.Ä. vorlegen.
  • lorycia
    loryciaRegular Boarder • lv9
    Offline173 replies
    #1117
    18 days ago
    _Ophelia_18 days ago#102229757Vom Shop wurde automatisiert als „Geschenk“ deklariert, was überraschenderweise dazu geführt hat, dass ich wirklich nur 7€ Zoll (bei einer 230€ Figur) zahlen musste. Bin positiv überrascht. Normalerweise muss ich in solchen Fällen persönlich hin und eine PayPal Rechnung o.Ä. vorlegen.Was stand denn auf der Erklärung? Das klingt für mich als hätten die undervalued, denn ich wurde für meine letzten beiden Pop Ups mit jeweils 12€ zur Kasse gebeten (4k yen auf dem Paket obwohl ich nur 1k bezahlt hab. Läuft.) Die waren auch als gift deklariert.
  • _Ophelia_
    _Ophelia_Regular Boarder • lv8
    Offline15 replies
    #1118
    18 days ago • Updated 18 days ago
    lorycia18 days ago#102231218Was stand denn auf der Erklärung? Das klingt für mich als hätten die undervalued, denn ich wurde für meine letzten beiden Pop Ups mit jeweils 12€ zur Kasse gebeten (4k yen auf dem Paket obwohl ich nur 1k bezahlt hab. Läuft.) Die waren auch als gift deklariert.

    Auf der Erklärung stand handschriftlich 5000 Yen und „used action figure“, also undervalued. Es war übrigens Kurone 1/6 von Native.
    ITEM #464770

    https://i.ibb.co/phvSNJP/F1-DCCD2-C-7-F30-4-B20-BC51-040-A22-A54-C24.jpg

    Normalerweise sind Geschenksendungen unter 45 Euro einfuhrumsatz- und zollfrei. Musste aber trotzdem die 20 Prozent Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Na ja, wenigstens haben sie geglaubt, dass die Figur nur 5000 Yen wert ist. Passiert auch nicht alle Tage.

    Für Pop Ups bezahle ich unter normalen Bedingungen (von Ami, nicht als Gift deklariert)ca 7 Euro Einfuhrumsatzsteuer, plus diese unnötige 6 Euro „Auslagepauschale“der deutschen Post. Klingt als hätte man bei dir einfach ignoriert, dass „Geschenk“ angekreuzt wurde. Welchen Shop nutzt du denn? Dass trotz 1k Warenwert 4k auf der Erklärung stand, kommt mir komisch vor. Versandkosten werden leider auch mit verzollt - aber ich gehe mal davon aus, dass du keine 3k für den Versand gezahlt hast, oder?
  • lorycia
    loryciaRegular Boarder • lv9
    Offline173 replies
    #1119
    18 days ago
    _Ophelia_18 days ago#102231277View spoilerHide spoilerAuf der Erklärung stand handschriftlich 5000 Yen und „used action figure“, also undervalued. Es war übrigens Kurone 1/6 von Native.
    ITEM #464770
    https://i.ibb.co/phvSNJP/F1-DCCD2-C-7-F30-4-B20-BC51-040-A22-A54-C24.jpg
    Normalerweise sind Geschenksendungen unter 45 Euro einfuhrumsatz- und zollfrei. Musste aber trotzdem die 20 Prozent Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Na ja, wenigstens haben sie geglaubt, dass die Figur nur 5000 Yen wert ist. Passiert auch nicht alle Tage.
    Für Pop Ups bezahle ich unter normalen Bedingungen (von Ami, nicht als Gift deklariert)ca 7 Euro Einfuhrumsatzsteuer, plus diese unnötige 6 Euro „Auslagepauschale“der deutschen Post. Klingt als hätte man bei dir einfach ignoriert, dass „Geschenk“ angekreuzt wurde. Welchen Shop nutzt du denn? Dass trotz 1k Warenwert 4k auf der Erklärung stand, kommt mir komisch vor. Versandkosten werden leider auch mit verzollt - aber ich gehe mal davon aus, dass du keine 3k für den Versand gezahlt hast, oder?
    Hier mal wie die das in der Rechnung aufgestellt haben:
    Total products (tax excl.): 3,180¥
    Total shipping (tax incl.): 1,730¥
    Total vouchers: 3,871¥
    Total: 1,039¥

    Auf dem Paket stand aber am Ende trotzdem 4k. Selbst ohne Coupon wäre das Zuviel gewesen. Aber das liegt halt an dem Shop (Nippon Yasan). Das war eine der Orders um irgendwie aus den Coupons die ich aus dem Drama um Transi Logistic von 2019 hatte, noch Figurengegenwert zu generieren. Die 12€ waren halt auch 6€ Zoll + 6€ Mittagsessen für den Postmenschen.
    Zu unrecht, denn bezahlt habe ich halt weniger. Aber für die mini Beträge will ich kein Fass aufmachen, mich ärgert nur, dass ich wieder draufgezahlt habe. Deutscher Shop wär wieder billiger gewesen. Bin ja froh dass überhaupt was gekommen ist, hab noch 20k order offen die darauf wartet verschickt zu werden... warte ja nur seit 2 Jahren...LOL
    Die machen seit 2019 nur Mist. Bin froh wenn ich mich mit denen nicht mehr rumschlagen muss.

    Aber ist schon echt Glück wenn deine Kurone so durchgegangen ist. Die Box und Figur ist nicht grad klein.
    Hab die Lady nämlich auch bei mir in der Vitrine stehen, sehr geile Figur btw ;-D
  • Join the club to join the discussion.
  • 1,119 replies